Allgäu-Crossranger
Deutschland - West Afrika
Meilen für die Welt e.V.
Die Hilfsprojekte
Fotos
Die Autos
Sponsoring und Spenden
Kontakt / Impressum
Meilen für die Welt e.V.

Mehr Infos gibt es unter

www.meilen-fuer-die-welt.de


Das ist unser Verein, den wir gegründet haben, um organisiert Gutes tun zu können. Da wir uns fest vorgenommen haben, alle oder zumindest die meisten Organisationen die wir mit unserer Arbeit unterstützen wollen, vor Ort auf Nachhaltigkeit, Zweck, und Effektivität zu prüfen, werden wir mit unseren Lieferungen selbst sehr viele Meilen unterwegs sein. Die humanitären Rallyes, an denen wir teilnehmen, bieten uns die Möglichkeit in einer größeren Gruppe und somit auch sicherer durch gefährdete Bereiche zu fahren. Vor Ort werden wir bei der Übergabe der Spenden dabei sein und die Hilfsgüter persönlich abliefern. Somit ist gewährleistet, dass so viel wie möglich von der geleisteten Hilfe auch wirklich bei den Bedürftigen ankommt.

Zur Finanzierung und Durchführung sind wir auf Ihre materielle Hilfe, Spenden und Sponsoring angewiesen. Ebenso bieten wir die Mitgliedschaft in unserem Verein an. Für einen Jahresbeitrag in Höhe von mindestens 20,- Euro werden Sie dauerhaft über die Fortschritte unserer Aktionen informiert. Jedes Mitgleied kann sich auch persönlich mit einbringen. Wir suchen ständig motivierte, hilfsbereite Menschen, die im Namen unseres Vereins für die Gute Sache Werbung machen und finanzielle Hilfen organisieren.

Spendenquittungen werden ab einer Höhe von 200,- Euro ausgestellt.

Wir sind noch schwer bei den Vorbereitungen, also schaut ruhig öfter mal vorbei, hier ändert sich jetzt alles recht schnell...


Hier ein Auszug aus unserer Vereinssatzung.


Vereinssatzung

§ 1 Name, Sitz, Zweck


(1) Der Name des Vereins lautet „Meilen für die Welt“.

Er soll in das Vereinsregister eingetragen werden.

Nach der Eintragung führt er den Namenszusatz „e.V.“

  1. Er hat seinen Sitz in Lechbruck am See

  2. Der Zweck des Vereins ist:

Unterstützung der Lambai Nursery School und der Kobisala Nursery School in Gambia West-Afrika. Was in Deutschland der Kindergarten ist, ist in Gambia und viele anderen Ländern die Nursery- oder Vorschule die sich rein aus Schulgeld finanziert und staatlich nicht gefördert wird. Dort bekommen Kinder im Alter von 3 bis 6 Jahren Grundkenntnisse der englischen Sprache und der Mathematik auf sehr spielerische Art und Weise beigebracht. Eine Voraussetzung um später in der weiteren Schule dem Unterricht folgen zu können. Die Kinder lernen in ihren Familien die Sprache der Mandinka, Amtssprache in Gambia ist aber Englisch.

(4) Der Zweck wird insbesondere verwirklicht durch:

1. Materielle und finanzielle Unterstützung von den o. a. Schulprojekten

  1. Zweckgebundene Sammlungen, Spenden und Sponsoring.

  2. Die Hilfslieferungen werden mit Autos durchgeführt. Bei der Fahrt durch diverse Länder dienen die auffälligen Hilfstransporte unter anderem der Völkerverständigung und dem interkulturellem Austausch.

  3. Die zielgerichtete und nachhaltige Hilfe durch die Hilfstransporte und -leistungen wird zum Teil abgestimmt mit anderen als Gemeinnützig anerkannten Vereinen und Hilfsorganisationen.

  4. Am Ende jeder Hilfsgüterlieferung werden die Transportfahrzeuge vor Ort versteigert und der Erlös kommt u. a. den oben angegebenen Schulen zugute.


§ 2 Gemeinnützigkeit

Der Verein verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke im Sinne des Abschnitts

Steuerbegünstigte Zwecke“ der Abgabenordnung. Der Verein ist selbstlos tätig. Er verfolgt nicht

in erster Linie eigenwirtschaftliche Zwecke. Mittel des Vereins dürfen nur für die satzungsgemäßen

Zwecke verwendet werden. Die Mitglieder erhalten keine Zuwendungen aus Mitteln des Vereins.

Es darf keine Person durch Ausgaben, die dem Zweck des Vereins fremd sind, oder durch

unverhältnismäßig hohe Vergütungen begünstigt werden.


§ 3 Erwerb der Mitgliedschaft, Mitgliedsbeiträge

(1) Die Mitgliedschaft im Verein kann auf schriftlichen Antrag jede voll geschäftsfähige, natürliche

Person oder jede juristische Person erwerben, die gewillt ist, den Vereinszweck zu fördern. Über

die Aufnahme der Mitglieder entscheidet der Vorstand.

(2) Eine Ablehnung des Aufnahmeantrags ist nicht anfechtbar und muss nicht begründet werden.

(3) Jedes Mitglied verpflichtet sich, in jedem Kalenderjahr zu einer Beitragszahlung. Die Höhe und

Fälligkeit des Jahresbeitrags bestimmt die Mitgliederversammlung. Näheres regelt die

Beitragsordnung.


§ 4 Beendigung der Mitgliedschaft

(1) Die Mitgliedschaft endet durch freiwilligen Austritt, Ausschluss oder Tod.

(2) Der Austritt erfolgt durch schriftliche Erklärung gegenüber dem Vorstand.

(3) Ein Mitglied kann jederzeit mit sofortiger Wirkung aus dem Verein ausgeschlossen werden,

wenn es in grober Weise gegen die Interessen des Vereins verstößt, oder ein sonstiger wichtiger

Grund vorliegt.


 

....

 

 

 

 

 

 

 

 



Deutschland - West AfrikaMeilen für die Welt e.V.Die HilfsprojekteFotosDie AutosSponsoring und SpendenKontakt / Impressum